FASSADENWETTBEWERB DIN
DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E.V.

BERLIN   |   DEUTSCHLAND   |   2017

Beim Wettbewerb zur Fassadengestaltung vom DIN in Berlin wurde unsere Arbeit mit dem 4. Preis premiert. Die Jury verfasste ihre Einschätzung folgendermaßen:


„Wir wollen den Dialog zwischen alt und neu schaffen und die Substanz anerkennen und in den Entwurf integrieren“ – diese Leitidee spiegelt sich konsequent und nachvollziehbar in dem Projekt wieder. Die ursprüngliche Dreigliedrigkeit bleibt – auch durch Differenzierung der Farbigkeit - erkennbar, zugleich wird der Versuch unternommen, über gestalterische Elemente eine neue Einheit, eine Gesamtheit zu schaffen. (...)


Insgesamt ist die Arbeit ein überzeugendes Statement – auch für die Arbeit des DIN: sie baut einerseits auf Beständigkeit und Dauerhaftigkeit, nimmt Bezug zur Geschichte, macht sie ablesbar und zeigt andererseits Selbstbewusstsein, Dynamik und Zukunftsoffenheit.

  • AUSLOBER:
  • DEUTSCHES INSTITUT FÜR NORMUNG E.V.
  • EHRUNG:
  • 4. Preis